Willkommen!

News

Neue Stellenausschreibung für eine/n akademische/n Mitarbeiter/in (PostDoc)

Die Forschungsgruppe für Test, Validierung und Analyse Software-Intensiver Systeme sucht zum 01.01.2023 akademisches Personal (PostDoc) in Vollzeit. Weitere Informationen zur Ausschreibung sind unter Offene Stellen sowie beim Personalservice einsehbar.

Most Influental Paper Award für "Delta-Oriented Programming of Software Product Lines"

Prof. Dr.-Ing. Ina Schaefer wurde im Rahmen der SPLC 2022 mit dem Most Influental Paper Award für das Paper „Delta-Oriented Programming of Software Product Lines” ausgezeichnet. Die Arbeit entstand in Kooperation mit Lorenzo Bettini, Viviana Bono, Ferruccio Damiani sowie Nico Tanzarella und wurde 2010 auf der SPLC in Südkorea vorgestellt. Mit der inkrementellen Anwendung von variablen Delta-Modulen auf ein gemeinsames Core-Modul bietet Delta-Oriented Programming einen flexiblen Entwicklungsansatz für Software-Produktlinien, der etablierte Single-Application Engineering Methoden mit Techniken aus dem Produktlinienspektrum kombiniert. Die Publikation ist unter folgendem Link verfügbar: http://dx.doi.org/10.1007/978-3-642-15579-6_6

Einreichung bei der 20th International Conference on Software Engineering and Formal Methods (SEFM) angenommen

Das Paper "Information Flow Control-by-Construction for an Object-Oriented Language" von Tobias Runge, Alexander Kittelmann, Marco Servetto, Alex Potanin und Ina Schaefer wurde zur Veröffentlichung auf der 20th International Conference on Software Engineering and Formal Methods angenommen.
Der Beitrag befasst sich mit der konstruktiven Entwicklung von sicheren Programmen mittels Correctness-by-Construction. Hierbei wird explizit der Informationsfluss in objektorientierten Programmen untersucht.

Demo/Tools Best Paper Award bei der 26th ACM International Systems and Software Product Line Conference

Der Beitrag mit dem Titel "Derivation of Subset Product Lines in FeatureIDE" von Lukas Linsbauer, Paul Westphal, Paul Maximilian Bittner, Sebastian Krieter, Thomas Thüm und Ina Schaefer wurde auf der 26th ACM International Systems and Software Product Line Conference mit dem Demo/Tools Best Paper Award ausgezeichnet. Der Beitrag befasst sich mit einer neuartigen Funktionalität des Werkzeugs FeatureIDE, die die Ableitung einer Teilproduktlinie aus einer ursprünglichen Produktlinie auf der Basis einer Teilkonfiguration ermöglicht. Die Funktionalität des Tools wird sowohl in einer Hauptsitzung der Konferenz als auch an einem Demo-Stand vorgestellt.

 

Best Paper Award für Tobias Runge, Alex Potanin, Thomas Thüm und Ina Schaefer

Tobias Runge, Alex Potanin, Thomas Thüm und Ina Schaefer erhielten einen Best-Paper-Award für ihren Beitrag "Traits: Correctness-by-Construction for Free" auf der FORTE 2022 Konferenz in Lucca, Italien. Der Artikel ist abrufbar unter: https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-031-08679-3_9

Erfolgreiche Einreichung beim Workshop on Reverse Variability Engineering (REVE)

Das Paper "Synchronizing software variants: A two-dimensional approach" von Christoph König, Kamil Rosiak, Lukas Linsbauer und Ina Schaefer wurde zur Veröffentlichung beim International Workshop on Reverse Variability Engineering (REVE) angenommen.